1995 – Geschichte und Struktur der klassischen Genetik

  • Lorenzano, P., Geschichte und Struktur der klassischen Genetik, Frankfurt am Main: Peter Lang, 186 páginas, 1995.

Der orthodoxen Interpretation zufolge wird die Genetik als eine Disziplin dar­gestellt, deren Geschichte (von ihrem vermuteten Ursprung mit dem Werk Mendels an über die Werke der sogennanten “Wiederentdecker” de Vries, Correns und Tschermak und des engli­schen Mende­lianers Bateson bis hin zur Arbeit Morgans) kontinuierlich, kumulativ und linear verlaufen sei. Im ersten Teil des vorliegenden Buches wird hingegen die Diskontinuität dieses Prozesses be­tont. Innerhalb der strukturalistischen Auffassung wissenschaftlicher Theo­rien wird die klassi­sche Genetik im zweiten Teil in einer Weise rekonstruiert und formal ana­lysiert, die den ersten Teil erarbeiteten Ergebnissen gerecht wird.

Acceda a Geschichte und Struktur der klassischen Genetik.